Die 2 Länder - Tour


Carwitzer SeeWir starten am Conower Ufer auf dem Carwitzer See, (max. Tiefe bei Thomsdorf 35 m) und bringen das Boot in südliche Richtung nach Carwitz.

Umrunden die FKK Bade und - Sonneninsel Bohnenwerder und fahren am ehemaligen Grundstück des großen deutschen Erzählers Hans Fallada vorbei.

Am Schilfsaum finden wir die schmale Durchfahrt zum Dreetz. An dieser Stelle wurde bis ins späte 19. Jh. kräftig zwischen Mecklenburg und Brandenburg geschmuggelt.

In der Mitte des Sees ist die Landesgrenze. Wir verlassen dort das Land Mecklenburg und befinden uns territorial im Brandenburgischen.

Dieser See ist etwa nur 10 m tief und stellt das südlichste Gewässer der so genannten Unteren Feldberger Seen dar. Die ihn umgebenen Moränenhügel sind ca. 80 - 100 m über NN.

DreetzseeAm Südende des Dreetz befindet sich ein großer Campingplatz. Buchtenreich und reizvoll ist die Uferzone des Sees. Namen wie Grote Urt, Lütt Urt, Rosenkunkel und Kätelkuhl auf der Karte eingetragen, tragen sehr alte Bezeichnungen dieser Örtlichkeiten. Flurnamen haben Jahrhunderte hindurch Bestand. Die Seewasserversickerung am Kätelkuhl spielt eine große Rolle zum tiefer gelegenen Krüselin-See. Sicher staunen auch Sie über das klare Wasser und den Pflanzenreichtum in diesem Gewässer. Es besteht die Möglichkeit der Weiterfahrt zum Krüselin (max. Tiefe 18 m) über den flachen Bachlauf. Jedoch nur bei ausreichendem Wasserstand.

Lohnenswert ist ein Landgang vom Campingplatz aus nach Thomsdorf. Dieses kleine freundliche Dorf hat eine alte Dorfkirche, eine Kunstscheune und eine Galerie.

Heimwärts geht es dann am anderen Dreetzufer zurück und wieder im Carwitzer See gleiten wir an den Inseln vorbei Richtung Conow.

Dauer: Tagestour

Wünschen Sie weitere Informationen,
nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Bitte klicken Sie auf den Briefkasten.
Briefkasten für Kontakt

Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen! Diese Seite weiterempfehlen