Burg Stargard


Burg StargardDie markgräfliche Hofburg
ist das älteste weltliche Baudenkmal in Mecklenburg. Sie wurde in der Zeit von 1236 bis 1270 erbaut.
In den alterwürdigen Mauern der Burg beginnt eine Zeitreise in das Mittelalter. Hier wurde mecklenburgische Geschichte geschrieben.
Imposant erhebt sich 38 m hoch der Bergfried und gestattet einen schönen Rundblick über das romantische Städtchen und das Stargarder Land.
Im Jahreslauf ziehen die "Spectaculi" die Gäste aus allen Teilen des Landes an. Bekannt sind die Walpurgisnacht, historische Märkte mit klassischen und modernen Konzerten und das Erntefest.
Innerhalb des Burg - Geländes befinden sich das Museum, die Alte Münze und der Burggasthof.
Bemerkenswert ist der der alte Baumbestand des Burgartens.

Der Tierpark "Klüschenberg"
Auf einem der sieben Berge Burg Stargards, dem Klüschenberg - in mitten eines gut erhaltenen Eichenhains, befindet sich der gleichnamige Tierpark.

Ein Spaziergang durch die ursprüngliche Vegetation lohnt sich zu allen Jahreszeiten.

Das Marie - Hager - Haus
Im ehemaligen Wohnhaus der Malerin Marie Hager, befindet sich eine repräsentative Ausstellung ihrer Werke. Als Gedenk - und Begegnungsstätte für Kunst und Künstler pflegen die Stadt Burg Stargard und der Kunstverein liebevoll das Andenken der Malerin.

Die Sommerrodelbahn
Dieses Angebot ist für Alt und Jung ein ganz besonderes Erlebnis. In regelmäßigen Abständen wird an Wochenenden Nachtrodeln mit Life - Musik angeboten.

Wünschen Sie weitere Informationen,
nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Bitte klicken Sie auf den Briefkasten.
Briefkasten für Kontakt


Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen! Diese Seite weiterempfehlen