Mannsbilder – gemischte Ausstellung der

gemischten Gefühle


... Im Spannungsfeld gesellschaftlicher Veränderungen soll sich das männliche Geschlecht nämlich in allen Lebensbereichen kooperativ, emphatisch, flexibel und irgendwie feminin zeigen. Aber nicht zu sehr, schließlich ist der Mann immer noch ein Mann und keine Frau! Irritationen und Missverständnisse sind angelegt. Anhand von über 100 Werken zeigt die Ausstellung „Mannsbilder“, wie kontrovers Künstlerinnen und Künstler der Moderne auf die überholte Konstruktion von Geschlechtermodellen reagieren. Mit Ironie, Überzeichnung und Maskerade spiegeln sie Charaktereigenschaften oder untermauern stereotype Rollenverteilungen.  Zu sehen gibt es Malerei, Skulptur, Collagen und Grafik von acht Künstlern, denen der Quote halber zwei Damen zur Seite gestellt wurden. Mit diesem Augenzwinkern ermöglicht die Ausstellung einen differenzierten aber nicht trennenden Blick in die Komplexität eines heute hochrelevanten gesellschaftspolitischen Themas. (Auszug)


www.kunsthalle-wittenhagen.de

www.facebook.com/Kunsthalle-Wittenhagen-313960141961536

Mannsbilder – gemischte Ausstellung der gemischten Gefühle





Wünschen Sie weitere Informationen,
nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Bitte klicken Sie auf den Briefkasten.
Briefkasten für Kontakt

Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen! Diese Seite weiterempfehlen