Wenn der Nachbar dreimal klingelt



Die WittCall tüftelt derzeit an der Ausarbeitung eines Home-Office-Konzepts. Anja Lepke bestätigt, dass bald mit der Installation von Heimarbeitsplätzen für Menschen mit Handicap oder mit weiten Anfahrtswegen begonnen werden soll. Hard- und Software werden vom Arbeitgeber gestellt, es müssen nun die technischen und personellen Voraussetzungen geprüft werden. Vielen Menschen gerade in ländlichen Gebieten erleichtert das Homeoffice die Sicherung der Existenz und den gesellschaftlichen Anschluss, doch ein Ruheplätzchen ist es nicht. Selbstkontrolle und Weisungsmechanismen des Arbeitgebers unterstützen den Einstieg ins Heimarbeitsleben.

www.wittcall.de

WittCall - Heimarbeitsplätze in Vorbereitung







Wünschen Sie weitere Informationen,
nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Bitte klicken Sie auf den Briefkasten.
Briefkasten für Kontakt

Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen! Diese Seite weiterempfehlen