Der Poltergeist


zurück Übersicht weiter

In dem Gutshaus zu Conow wohnte ein Poltergeist, der alles durcheinander warf, die Leute misshandelte und einen schrecklichen Lärm verursachte, so dass es niemand mehr in dem Hause aushalten konnte. Da ließ man einen Geisterbanner aus Neubrandenburg kommen, der jagte den Geist zunächst in die Ofenröhre, dann peitschte er ihn mit Ruten in eine dickbauchige Flasche, verschloss sie sorgfältig und trug sie nach dem Conower Werder. Hier machte er unter einem Baum ein tiefes Loch und vergrub den Geist in der Flasche, so dass er nicht wieder heraus konnte.

Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen! Diese Seite weiterempfehlen